Newsnational Dienstag, 04.02.2020 |  Drucken


Regenwald Indonesien
Regenwald Indonesien

Indonesische Religionen gründen Initiative zum Schutz der Regenwälder

Die 94 Millionen Hektar großen Regenwälder und Torfmoore des muslimisch geprägten Landes sind nach den Urwäldern im Amazonasgebiet und im Kongo der drittgrößte CO2-Speicher der Welt

Jakarta (KNA) Führende Vertreter der Religionen Indonesiens haben eine Interfaith Rainforest Initiative (IRI) zum Schutz der Regenwälder gegründet. Die noch rund 94 Millionen Hektar großen Regenwälder und Torfmoore des muslimisch geprägten Landes sind nach den Urwäldern im Amazonasgebiet und im Kongo der drittgrößte CO2-Speicher der Welt.

Eine "nicht nachhaltige Entwicklungspolitik" habe zur Zerstörung der Regenwälder geführt, heißt es in der Erklärung. Indonesiens Regierungen hätten Konzessionen für Großplantagen, Bergbau, Infrastrukturentwicklung und illegalen Holzeinschlag erteilt. Diese Praktiken hätten Verlust an biologischer Vielfalt verursacht, die Umwelt verschmutzt, die Lebensqualität der Menschen verschlechtert, die soziale Kluft vergrößert, Konflikte geschaffen und die Menschenrechte verletzt, zitiert Ucanews aus dem von Muslimen, Buddhisten, Christen, Hindus und der "Allianz der indigenen Völker des Archipels" unterzeichneten Dokument.


Eine "nicht nachhaltige Entwicklungspolitik" habe zur Zerstörung der Regenwälder geführt


Reisfeld in Bali, Indonesien

Reisfeld in Bali, Indonesien
Indonesiens Regierungen hätten Konzessionen für Großplantagen, Bergbau, Infrastrukturentwicklung und illegalen Holzeinschlag erteilt.

Als Indonesien 1945 unabhängig wurde, waren noch 130 Millionen Hektar seiner Fläche mit Regenwald bedeckt; davon sind noch etwa 94 Millionen Hektar übrig. An Erd- und Wasserlebewesen zusammen ist Indonesien das artenreichste Land der Welt. Mit rund 17.500 Inseln ist es zudem der größte Inselstaat der Welt.



Ähnliche Artikel

» Indonesischer Präsident trifft Gauck und Merkel
» Erstmaliger Besuch des Papstes in einem Land am Persischen Golf
» 05.03.13 - ZMD beim Staatsbankett des Bundespräsidenten zu Ehren Indonesiens Päsident Yudhoyono
» Indonesien: Im größten muslimischen Land der Erde wurde demokratisch gewählt
» EU-Projekt bringt Religionen aus aller Welt zusammen

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Demo im Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monoklultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009