Newsinternational Dienstag, 04.02.2020 |  Drucken

Papst gibt arabischen Preis für Toleranz an unterdrückte und verfolgte muslimische Rohingya weiter

Der vom Herrscherhaus Abu Dhabis gestiftete "Zayed Humanitarian Brothers Award" war Franziskus und dem Großimam der Al-Azhar, Ahmad Al-Tayyeb, überreicht worden, als die beiden vor einem Jahr das "Dokument zur Brüderlichkeit aller Menschen" unterzeichneten.

Rom /Abu Dhabi (KNA) Papst Franziskus (83) hat einen ihm zugedachten Preis für Toleranz dem Volk der muslimischen Rohingya in Myanmar weitergegeben. Dies habe der persönliche Sekretär des Papstes, der ägyptische Priester Yoannis Lahzi Gaid, bei einer Veranstaltung in Abu Dhabi mitgeteilt, berichtet das italienische Portal "Il Sismografo" (Dienstag).

Der vom Herrscherhaus Abu Dhabis gestiftete "Zayed Humanitarian Brothers Award" war Franziskus und dem Großimam der Al-Azhar, Ahmad Al-Tayyeb, überreicht worden, als die beiden vor einem Jahr das "Dokument zur Brüderlichkeit aller Menschen" unterzeichneten.


Der Preis solle jene ehren, "die sich "unermüdlich und ehrlich für die Einheit der Völker einsetzen", so Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum von Dubai

Lahzi Gaid sprach dem Bericht zufolge in Abu Dhabi bei einem Festakt zur Erinnerung an die Unterzeichnung. Damals sagte der Ministerpräsident der Arabischen Emirate, Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum von Dubai, der Preis solle jene ehren, "die sich "unermüdlich und ehrlich für die Einheit der Völker einsetzen".

Vor und während seiner Reise nach Myanmar und Bangladesch im November 2017 hatte sich Papst Franziskus wiederholt für die Rohingya eingesetzt. Unter anderem kritisierte er Gewalt und Diskriminierung der Bevölkerungsgruppe im Bundesstaat Rakhine von Myanmar sowie die Lage der Flüchtlinge in Bangladesch und anderen südostasiatischen Ländern.



Ähnliche Artikel

» Neue arabische Medienkonferenz zur Brüderlichkeit aller Menschen
» Malaysia droht mit Ausstieg aus der Fußballmeisterschaft wegen Rohingya-Konflikt
» „Die Welt kann nicht nur dasitzen und einem Völkermord zuschauen!“
» Obama in Myanmar (Birma): Vage Kritik an Verfolgung von muslimischen Minderheiten
» Radikale Buddisten in Mynamar demonstrieren gegen Friedensnobelpreisträger Kofi Annan

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Demo im Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monoklultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009